Zum inhalt wechseln

Tolle Gemeinschaftsräume: Einrichtungsideen für dich

Du wohnst mit anderen in einem gemeinschaftlich genutzten Gebäude? Wenn man Leben in einen Gemeinschaftsraum bringt, kommen hier alle Nachbarn gerne zusammen. Hannah Matthews, die in einer besonderen WG lebt, zeigt uns, wie es geht.

Ein Foto von Hannah im gemeinsam genutzten Innenhof
Ein Foto von Hannah im gemeinsam genutzten Innenhof

Sammelt eure Möbel. Man muss nicht in besondere Möbelstücke investieren, wenn sie für die gemeinschaftliche Nutzung gedacht sind. Jeder kann etwas beitragen, z. B. Stühle, Tische und auch Leuchten. Hannah holt oft das Sofa aus ihrer Wohnung in den gemeinsam genutzten Innenhof. Damit entsteht sofort eine gemütliche Sitzecke und im Nu wird daraus ein Pop-up-Wohnzimmer.

Ein STRANDMON Ohrensessel mit Bezug „Tallmyra“ in Dunkelgrün, einem Kissen und einem Plaid in einem Fabrikgebäude
IKEA GLADOM Tabletttisch in Dunkelgrün mit Pflanzen und dekorativen Accessoires
Eine antike Anrichte mit Kerzen in verschiedenen Kerzenhaltern und einem FLIMRA Sektglas aus gemustertem Klarglas darauf

Tipps für mehr Glanz und Persönlichkeit. Damit das provisorische Wohnzimmer etwas ganz Besonderes wird, helfen Stimmungsbeleuchtung und schöne Details, die den Blick auf sich ziehen und zum Verbleiben einladen. Das sind z. B. Grünpflanzen, schöne Glasgegenstände und andere Dinge, die zu Gesprächen einladen.

Ein gemütliches Ambiente wirkt einladend. Mit einem Teppich lässt sich der Gemeinschaftsbereich besser definieren und gleichzeitig ist es wärmer für die Füsse als auf dem nackten Boden. Kissen und Plaids sorgen für Gemütlichkeit und mehr Komfort.

Es ist schön, wenn sich alle im Innenhof treffen. Ausserdem ist es eine Möglichkeit, kreativ zu sein. Wir haben Paletten verwendet, um daraus Tische oder Wandhalter für unsere Kunst zu machen.

Hannah Matthews

Ein Foto von Hannah, die gerade an einer Tierpräparation arbeitet

Gemeinsamer Wohnraum. Künstlerin und ethische Tierpräparatorin Hannah lebt mit sechs weiteren Personen in einem alten Lagergebäude. Die Bewohner wollten den grossen Innenhof nicht ungenutzt lassen, sondern verwenden ihn nun als Gemeinschaftsraum für alle. „Hier treffen wir uns alle untereinander und ausserdem habe ich mein Studio in einer Ecke“, erzählt Hannah. „Vor Kurzem haben wir den Innenhof für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, um ihn als Ausstellungsfläche für unsere Arbeiten zu nutzen. Mir gefällt es, dass das Zusammenleben, das Gemeinschaftsgefühl aller fördert.“

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Inneneinrichtung: Katie Phillips
Fotografie: Mel Yates

Du kannst Hannah auf Instagram folgen: @hannahmatthewstaxidermy
Dank an: Property Guardian Protection