Zum inhalt wechseln

Besuch daheim: Ein gesammeltes Zuhause

Sara, Patrik und Ragnar umgeben sich in ihrem Zuhause mit wunderbaren, einzigartigen Sammlungen, handgemachten Möbeln und Flohmarktfunden. Saras Sammelleidenschaft für alltägliche Objekte führt zu einzigartigen Kollektionen, die weit davon entfernt sind, perfekt zu sein. Aber das sollen sie auch gar nicht. Hereinspaziert!

Ein Wohnzimmer mit einem weissen Sofa, einem rustikalen Tisch und einem Hängesessel aus Rattan
Ein Wohnzimmer mit einem weissen Sofa, einem rustikalen Tisch und einem Hängesessel aus Rattan

Natürliche Farbpalette

Sara arbeitet als Illustratorin und arbeitet oft an Kinderbüchern mit. „Ich glaube, die Tatsache, dass ich beruflich häufig mit kräftigen Farben zu tun habe, lässt mich privat eher zu Naturfarbtönen greifen”, sagt sie. Ausserdem weiss sie, dass ein gedämpftes Farbschema in einem Zuhause voller Sammlungen der Nenner ist, der Einheit schafft.

Schönheit ist eine Frage der Einstellung. Wenn du genau hinschaust, entdeckst du sie eigentlich überall. Manchmal finde ich draussen einen einfachen Ast und bringe ihn mit nach Hause. Dort platziere ich ihn neben ein paar Gegenständen und schon entsteht etwas Besonderes.

Sara

Dekorationen und Gläser in einem weissen Vitrinenschrank hinter einem weissen Schreibtisch
Dosen und Bücher in einem Vitrinenschrank mit rostigen Türen
Topfpflanzen und Steine auf rustikalen Holzbänken

Kollektionen aus dem Herzen der Natur

Wenn man Saras Wohnung betritt, sieht man als erstes zwei wunderbare Arbeitstische mit einer Pflanzendekoration. „Ich liebe den Luxus vergänglicher Schönheit”, sagt sie. „Sie teilt eine Weile deinen Weg, schenkt dir Freude im Hier und Jetzt und verschwindet dann. Luxus auf Zeit, sozusagen.”

Eine weisse Holzbank an der Längsseite eines Tisches, darüber ist ein goldfarbener Kronleuchter zu sehen.

Unfertigkeit als Thema

Die meisten Möbel der Familie stammen aus Patriks Händen oder von Vintage-Flohmärkten – bei ihnen gilt, je unfertiger, desto besser. „Früher sind wir einmal im Jahr mit einem Miet-LKW nach Frankreich gefahren, um die wunderbaren Märkte dort abzuklappern,” erinnert sich Sara. „Und wenn der LKW voll war, fuhren wir glücklich wieder nach Hause!”

Ein Bett mit rostfarbener Bettwäsche neben einem Babybett aus Metall. Über dem grossen Bett hängt ein Tierschädel an der Wand.

Frische Note für ein altes Zuhause

Als die kleine Familie in der Wohnung einzog, gab es noch viel zu tun: An den Wänden im Schlafzimmer zum Beispiel klebten unzählige Schichten Tapete. Sara setzte sich in den Kopf, die Wände freizulegen und kratzte weiter, bis sie auf Putz traf. Das Ergebnis dieser Knochenarbeit ist ein Hingucker, der Wärme ausstrahlt. Sara sagt: „Sobald ich mit einem Projekt fertig bin, fällt mir ein neues ein.” Für sie ist die Neugestaltung ihres Zuhauses eine Herzensangelegenheit.

Eine Familie entspannt sich zusammen auf dem Sofa.

Freude an einfachen Dingen

Diese Familie feiert Schönheiten des Alltags wie Gemeinsamkeit, Natur und persönliche Geschichten. Aus diesen Bestandteilen hat sie ein Zuhause geschaffen, das zu ihnen passt und das nicht die Welt kostet. „Die meisten Dinge in meinen Sammlungen sind kostenlos”, sagt Sara. Wenn ich am Strand eine schöne Muschel finde, ist das wie ein Klumpen Gold für mich – nur eben gratis!”

Das IKEA SAMMANHANG Buch Wir lieben unser Zuhause

Wir lieben unser Zuhause

In unserem Buch SAMMANHANG Wir lieben unser Zuhause haben Inneneinrichterinnen Emilia Ljungberg, Emma Lange und Emma Persson Lagerberg einfache Inspirationen und Tipps zur individuellen Gestaltung deines Zuhauses zusammengetragen. Und nicht zuletzt durch sieben sehr individuelle Gestaltungen von Art Director und Chefeinrichter Hans Blomquist wirst du dieses Buch ganz sicher immer wieder gerne zur Hand nehmen. Wer hätte das gedacht? Für ein individuelles Zuhause brauchst du nicht viel Geld.

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Text: Stina Holmberg
Art Director: Hans Blomquist
Inneneinrichtung: Emma Lange, Emilia Ljungberg, Emma Persson Lagerberg, Hans Blomquist
Fotografie: Debi Treloar, Sandra Werud, Johan Månsson, Mats Ekdahl, Oskar Falck, Daniel Wester, Hans Blomquist