Dein Balkon: Dem Frühjahr zwei Schritte voraus

Sonniger Wintergartenbalkon mit Klappstühlen und einem KNAGGLIG Kasten, der als Tisch für Tee und Co. dient

Dein Balkon: Dem Frühjahr zwei Schritte voraus

Der Frühling steht in den Startlöchern und dein Balkon ist der ideale Ort für das lang ersehnte Wiedersehen. Entdecke, wie du deinen Balkon im perfekten Gleichgewicht zwischen Erholungszeit und Hausarbeit hältst.

Erst die Arbeit: Wäscheraum an der frischen Luft

An einen anderen Ort verlegt kann Hausarbeit ein völlig neues Gesicht bekommen: Dieser Wintergartenbalkon kombiniert z. B. Frischluft mit einem idealen Ort für die Wäsche. Du brauchst lediglich ein entsprechend eingerichtetes Eckchen mit Aussicht inklusive.

Helfende Hand an der Wand

Wenn jeder Zentimeter zählt und ein klappbarer Wäschetrockner nicht genug ist, kann vielleicht eine Miniwäschespinne die Platznutzung optimieren. An ihr finden kleine Wäschestücke Platz, die sich obendrein schnell mit reinnehmen lassen, wenn es mal ungemütlich wird.

Decke mit eingebautem Trockner

Die Decke ist häufig eine ungenutzte Funktionsfläche. Eine Kleiderstange kann diese Lücke schliessen und ihr Wert ist offensichtlich: Hier lassen sich Kleidungsstücke in ordentlichen Reihen trocknen oder Gardinen als Blickfänger befestigen. Und wenn sie gerade nicht gebraucht werden, sind sie nicht im Weg.

„Die meisten Balkone sind platzmässig sehr eingeschränkt. Die damit verbundene Not lässt sich mit etwas geschickter Planung aber wunderbar beheben, damit Aufbewahrung und andere Aktivitäten am gleichen Ort existieren können.”

Maila Halme, IKEA Inneneinrichterin

Dein Platz an der Sonne

Natürlich möchtest du auf deinem Balkon mehr tun, als nur waschen. Mit klapp- oder rollbaren Möbeln lassen sich schnell andere Aktivitäten ermöglichen. Wie wäre es z. B. mit einem Frühstücksmorgengruss zu zweit, wenn die ersten Frühlingsboten vorbeischauen?

Improvisierte Ablage

Wenn Platz rar ist, kann ein Tisch schon zu viel sein auf dem Balkon. Befestige stattdessen z. B. ein Schneidebrett an zwei Haken, die bei Nichtgebrauch auch als Wäschehaken verwendbar sind.

Platz für verschiedene Stimmungen

Gardinen helfen, Bereiche stilsicher abzutrennen oder den Waschbereich aus den Augen verschwinden zu lassen, wenn du gerade keine Lust auf Hausarbeit hast.

Picknick rein, Erholung an.

Geniess eine Pause an deinem Lieblingsort mit ein paar Leckereien.

Platz da, hier kommt dein Hobby

Im Vorfrühling sichert dir ein Wintergarten wie hier einen Platz an der Sonne. Nutze ihn also nicht nur für Wäsche und Frühstück, hier lässt sich auch wunderbar Hobbys nachgehen. Hierfür eignet sich z. B. ein Servierwagen, der sich ruck, zuck zur Seite rollen lässt, wenn du den Platz mal anderweitig brauchst.

Mobile Pflanzenwellness

Mit täglicher Aufmerksamkeit sind deine Pflanzen im Handumdrehen auf dem besten Weg, dir den Sommer über Freude zu bereiten. Ein mobiles Pflege-Set ist hier eine prima Idee.

Schnell Platz schaffen

Möbel, die sich aus dem Weg rollen lassen, ermöglichen im Nu verschiedene Aktivitäten. Unser Tipp: Schaff den Teppich aus dem Weg, bevor du losgärtnerst.

Servierwagen trifft Tablett

Das klingt doppelt gemoppelt? Ist es nicht! Der Servierwagen bietet flexible Orte zum Gärtnern, das Tablett fängt abtrünnige Erde frühzeitig wieder auf.

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Inneneinrichtung: Maila Halme
Fotografie: Thommy Bengtsson
Text: Henrik Annemark