Zum inhalt wechseln

Aufbewahrung für Kinder einfach gemacht

Mit unseren Tipps hast du Kleidung, Badezimmerspielzeug und sonstige Spielsachen deiner Kinder schnell wieder unter Kontrolle. Und wer weiss, vielleicht hilft ihnen ein aufgeräumtes Umfeld, selbst einen Sinn für Ordnung zu entwickeln!

Mit cleveren Aufbewahrungsideen im Flur erleichterst du kleinen Familienmitgliedern das Leben. Eine Hakenleiste in Bodennähe ist z. B. ideal, damit Kinder ihre Schuhe einfach aufhängen können.
Mit cleveren Aufbewahrungsideen im Flur erleichterst du kleinen Familienmitgliedern das Leben. Eine Hakenleiste in Bodennähe ist z. B. ideal, damit Kinder ihre Schuhe einfach aufhängen können.

1. Aufräumen nach der Badewanne? Kein Thema! Statt das Spielzeug der Kinder in der Badewanne trocknen zu lassen und es dann wegzuräumen, sparst du mit Aufbewahrung in einer transparenten Tasche eindeutig Zeit. So musst du nach dem Bad nur die Tasche aufhängen und morgen ist alles wieder trocken und einsatzbereit.

2. Einfache Aufbewahrung für die Sachen der Kinder. Mit Leisten in der richtigen Höhe können sich die Kids ihre Jacken selbst holen. Im FLISAT Puppenhaus/Wandregal können sie ihre Schätze selbst präsentieren (wir haben unser Exemplar hier mit Tapete individuell gestaltet). Schuhe hängen gut organisiert an Leisten in Fusshöhe (die Leisten hier haben wir rosafarben gestrichen).

3. Lass die Kids ruhig im Wohnzimmer spielen. Und wenn sie fertig sind, landen ihre Spielsachen in verschiedenen Boxen. Mit ein paar Einsätzen in ihnen bekommt alles seinen Platz und auch Kleinigkeiten sind ordentlich verwahrt. Und wenn Aufräumen so leicht ist, helfen die Kleinen sicher gerne auch dabei mit.

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Inneneinrichtung: Elin Stierna
Fotografie: Nicklas Rudfell
Text: Anna Blom