Solaranlagen | Fragen

Wir lieben die Sonne. Vor allem, wenn sie dir und uns dabei hilft, nachhaltig und günstig Energie zu erzeugen, die wir dann für so viele schöne Dinge nutzen können. Hast du Lust auf Solarenergie? Günstiger Solarstrom ist dank IKEA Solaranlagen im Handumdrehen auch Bestandteil deines Lebens. Bevor du aber diesen Schritt machst, benötigst du weitere Informationen? Sollst du haben. Und zwar genau hier. Erfahre, was die Vorteile von Solarstrom sind, wie Solaranlagen funktionieren und vieles mehr. Und falls du dann noch Fragen hast, klicke am besten auf „Solarenergie mit IKEA“ oder schau dir unseren „Ratgeber Solaranlagen“ an. Hier gehen wir ins Detail. Und beantworten dir wirklich alle Fragen rund ums Thema Solarenergie. Wie werden Solaranlagen montiert, wie kannst du dir Förderungen sichern, was passiert eigentlich bei der Umwandlung von Sonnenlicht in Strom? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir dir gerne. Also schnell loslesen. Und schon geht die Sonne auf.

Was sind die Vorteile von Solarstrom?

Es gibt verschiedene Gründe, in eine SOLSTRÅLE Solaranlage zu investieren. Erstens lohnt es sich finanziell. Eine Photovoltaikanlage hält etwa 30 Jahre, die Investition amortisiert sich in den meisten Fällen nach etwa 10 bis 18 Jahren. Zweitens ist Solarstrom sauber und CO2-frei. Damit trägst du zur Energiewende bei. Die Energie, die zur Produktion und Installation einer Solaranlage aufgebracht wird, produziert die Solaranlage innert weniger als zwei Jahre. Drittens macht dich eine Solaranlage energieunabhängiger – insbesondere in Kombination mit einem Stromspeicher.

Was sind die Voraussetzungen, dass ich eine Solaranlage installieren kann?

Grundsätzlich brauchst du nur ein eigenes Hausdach (oder eine gute Beziehung mit dem Vermieter), das zumindest teilweise besonnt ist.

Ich habe technische Fragen zu den Solaranlagen von IKEA. Wer kann mir weiterhelfen?

Unsere Solarberater stehen dir im Solarshops in deinem nächsten IKEA Einrichtungshaus gerne zur Verfügung. Die Öffnungszeiten der Solarshops findest du in deinem IKEA Einrichtungshaus.  

Gibt es Förderungen für Solaranlagen?

Ja. Die Schweiz fördert Solaranlagen (2kWp – 30kWp) mit der Einmalvergütung. Diese beträgt etwa 20-25% der Investitionskosten und wird ca. 2 Jahre nach der Installation von Swissgrid ausbezahlt. Ausserdem kann die Investition (Anlagenpreis minus Einmalvergütung) vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden (Ausnahmen: Neubauten und Kanton Luzern). Einige Gemeinden, Kantone (Tessin) oder Elektrizitätswerke unterstützen Photovoltaikanlagen zusätzlich.

Wie funktioniert eine Solaranlage?

Solarmodule sammeln Sonnenlicht und produzieren damit Gleichstrom. Der Wechselrichter überwacht die Solaranlage und wandelt den Gleichstrom in Wechselstrom um. Wird der Strom gleich direkt verbraucht, zum Beispiel durch den Kühlschrank, den Staubsauger oder die Waschmaschine, spricht man von Eigenverbrauch. Überschüssiger Strom kann ins Netz eingespeist werden, wofür man vom Elektrizitätswerk vergütet wird. Die Solarbatterie erlaubt, den tagsüber produzierten Strom zu speichern und abends zu verbrauchen. So erhöht sich der Eigenverbrauch. Weitere Fragen? Unsere Solarberater helfen gerne.