Pflanzen und Töpfe

Mit unseren Blumen- und Übertöpfen kannst du dich in Sachen Grünpflanzen austoben. Zimmerpflanzen bringen Leben in deine vier Wände und zaubern dir ein Lächeln ins Gesicht. Manche Pflanzen wirken sogar luftreinigend und alle mögen es gern, wenn du mit ihnen sprichst. Also, tu dir keinen Zwang an und erzähl ihnen, was du so tagsüber erlebt hast.

Ein Raum mit violetten Wänden, Holzbänken und weißen Regalen mit künstlichen FEJKA-Topfpflanzen in Töpfen.

Selbst die Pflanzen wissen nicht, wer echt ist und wer nicht

Mit künstlichen FEJKA Topfpflanzen hast du fast den Eindruck, draußen im Freien zu sein. Sie sind immergrün und du musst dich um nichts kümmern. Du genießt einfach die Atmosphäre, die durch sie entsteht.

Hydroponic KRYDDA / VÄXER-Gartenset, in dem grünes Gemüse in verschiedenen Phasen des Wachstumsprozesses wächst.

Dein persönlicher Bio-Anbau

Du kannst direkt bei dir zu Hause leckeres Gemüse und Kräuter anbauen. Alles, was du dafür brauchst, sind Wasser, Licht, Samen, Nährstoffe und das KRYDDA/VÄXER Anzucht-Set. Letzteres erledigt dann den Rest, damit du das ganze Jahr über frische Naturprodukte ernten kannst. Das macht Spaß, entspannt und spart dir auch noch Geld. Und natürlich schmeckt es einfach großartig!

Pflanzen & Pflanzentöpfe - Serien & Systeme

Grüne Inspiration gefällig?

Wie machst du Pflanzen zu einem Teil deines Zuhauses?

Belebe Innen- und Aussenbereiche ganz einfach mit Blumentöpfen von IKEA. Mit dem richtigen Blumentopf bringst du Frische, Lebendigkeit und einen natürlichen Duft in dein Zuhause. Schenke deinem Balkon schöne Farbakzente oder dekoriere deine Terrasse mit Gartentöpfen. Oder warum nicht mal die Fensterbänke mit Sukkulenten verschönern? Was auch immer du tust: Dein Zuhause mit Aussen- und Zimmerpflanzen einzurichten ist nie eine schlechte Idee. Noch eine Idee: Stell deine liebsten Pflanzen doch wortwörtlich aufs Podest – mit stilvollen Pflanzentöpfen und Pflanzgefässen.

Die meisten unserer Pflanzen sind bereits eingetopft. So kannst du sie ganz leicht in einen grösseren dekorativen Topf oder einen Blumenkasten umsiedeln. Übrigens: Wenn dir der Sinn nach frischem Gemüse und frischen Kräutern steht kannst du dir ja mal unsere Anbau-Sets für deine Küche ansehen. Vergiss nur die Giesskanne nicht. Und falls das mit den echten Pflanzen und dem grünen Daumen nicht so deine Sache ist: Wir haben auch täuschend echt wirkende Kunstpflanzen im Sortiment.

Wie du mit Töpfen und Pflanzgefässen arbeiten kannst

Erster Schritt: Bereite die Pflanze auf die Umtopfung oder Pflanzung vor. Entferne dazu den Plastiktopf von der Pflanze, indem du ihn vorsichtig abziehst oder aufschneidest und dann abnimmst (sollte es mit dem Abziehen nicht klappen). Danach kannst du die meist plattgedrückten Pflanzenwurzeln sanft aufrichten, damit sie sich im neuen Zuhause leichter verwurzeln können.

Zweiter Schritt: Bereite die Erde und den Blumentopf oder das Pflanzengefäss auf die neue Bewohnerin vor. Wenn du einen grossen Blumentopf oder ein grosses Pflanzgefäss verwendest, kannst du ein paar Steine oder Stücke von zerbrochener Terrakotta ins Gefäss legen und so das Drainageloch verschliessen. So verhinderst du, dass Giesswasser ausläuft. Verteile dann eine Lage Erde auf dem Boden des Pflanzgefässes (den Hauptteil der Erde bringt deine IKEA Pflanze selbst mit) und füge etwas Kompost oder passenden Dünger hinzu – für die Extraportion Nährwert.

Und dann ist es endlich so weit: Es kann gepflanzt werden. Stelle die Pflanze in den Blumentopf oder das Pflanzengefäss und fülle die leeren Bereiche zwischen Pflanze (und Wurzelerde) und Topfwand mit Erde. Zwischen Gefässkante und Erde sollte am Ende ein Abstand von etwa 2,5 Zentimetern bestehen. Sobald du Pflanze und Erde im Topf vereint hast, kannst du deine neue Pflanze sofort giessen. So schliesst du Lufttaschen und -bläschen in der Erde und das neue Zuhause deiner Pflanze wird dadurch kompakt, stabil und nahrhaft. Falls nötig, ist jetzt auch der perfekte Zeitpunkt um nochmals Kompost auf der Erde zu verteilen.

Reinigen Hauspflanzen die Luft?

Pflanzen verschönern dein Zuhause, aber es bräuchte viele, viele Pflanzen, um die Luft, die du atmest, zu Hause zu reinigen. Pflanzen absorbieren zwar Gase und produzieren Sauerstoff – um zu Hause aber einen messbaren Effekt zu erzeugen, müsstest du schon Tausende Pflanzen aufstellen. Mit anderen Worten: Die Raumluftqualität verbessern Pflanzen nicht wirklich. Pflanzen beeinflussen unsere Gesundheit zu Hause aber auf viele andere Arten: Pflanzen bringen Frische in deine vier Wände und beleben jedes Zuhause. Ihr Duft kann entspannend sein, während der Anblick von Blumen und anderen Pflanzen unsere Stimmung heben kann.