Zur Hauptseite wechseln
Zur Produktliste springen

Babybetten & Babywiegen

IKEA Babybetten und Babywiegen für beruhigte Nächte

Ruhige Nächte können wir dir leider nicht garantieren. Was die Sicherheit und Stabilität unserer IKEA Babybetten und Babywiegen angeht, kannst du aber ganz beruhigt sein. Babybetten von IKEA müssen strengste Sicherheitstest bestehen, um überhaupt den Weg in dein Babyzimmer antreten zu dürfen. Wir arbeiten bei unseren Kinderwiegen und Gitterbetten für Babys ausschliesslich mit ungefährlichen und kindgerechten Materialien, die unbedenklich für Babyhaut und Babys Gesundheit sind. Auch beim Design haben wir darauf geachtet, dass unsere Babywiegen und Babybettchen euch den Alltag dank abnehmbarer Bettseiten, höhenverstellbarer Böden und anderer Ideen auf sichere Weise leichter machen. Also: Lust auf ein sicheres, schönes Babybett? Dann schau dir unser Sortiment gleich mal an.

Mit IKEA Babybetten und Babywiegen liegt Baby richtig

Hochwertige Materialien, strenge Prüfprozesse und gute Designideen machen aus IKEA Babybetten und Babywiegen treue Begleiter in den ersten Jahren mit Baby. Damit dein Baby richtig liegt und euer stressiger Alltag wenigstens ein bisschen Ruhe erfährt, sind uns kindgerechte Betten und beruhigte Eltern so wichtig. Schau dir zum Beispiel die stabilen Böden von IKEA Babybetten und Babywiegen an. Diese sind höhenverstellbar, was dir das Aufnehmen oder Ablegen des Kindes erleichtert und später das Kind vor dem Herausklettern und Stürzen aus dem Bett bewahrt, und erlauben dank der Montagetechnik optimale Luftzirkulation für eine Belüftung, die angenehmen Schlaf ermöglicht. Auch bei den Bettseiten geht es um Komfort und Babybetten, die sich eurem Alltag anpassen können. Deswegen kannst du bei vielen Babybetten von IKEA eine Bettseite abnehmen. Zum Beispiel, wenn dein Kind grösser ist und selbstständig ins Bett klettern will, oder du das Babybett direkt ans Elternbett stellen und einen Zugang zum Baby willst. Noch mehr Informationen zu unseren Kinderwiegen und Gitterbetten für Babys gefällig? Dann einfach weiterlesen.

IKEA Gitterbetten für Babys – für beruhigte Mamas und Papas

Neben der Wickelkommode oder dem Wickeltisch ist das Babybett sicherlich das Möbelstück, das vielen Eltern am meisten Sorgen bereitet. Wie sicher ist das Babybett? Wie gemütlich ist es? Wie lange begleitet es uns? Diese und viele weitere Fragen möchten wir dir gerne beantworten. Stichwort Sicherheit: IKEA Babybetten und Babywiegen werden intensiven Tests unterzogen und erfüllen strengste Normen. Ob Abstand der Gitterstäbe zueinander, Stabilität des Bodens oder verwendete Materialien: Beim IKEA Babybettchen oder der IKEA Babywiege kannst du dir sicher sein, dass es deinem Kind gut geht. Für Liege- und Schlafkomfort wiederum sorgen vor allem unsere passenden Babymatratzen, die perfekt auf die Masse unserer Babybetten abgestimmt sind – was zudem die Sicherheit noch einmal erhöht – und unsere Betthimmel, die das Baby vor grellem Licht, Reflektionen oder Schattenspiel schützen. Und wie lange begleitet euch euer IKEA Babybett? Sehr lange. Dank hoher Stabilität und grosser Flexibilität könnt ihr euch auf euer Babybett verlassen. Wird das Kind grösser, könnt ihr Bettseiten wegnehmen oder die Bodenhöhe verändern. Und ganz entspannt zusehen, wie euer Baby heranwächst.

Ein paar Tipps: So werden Babybetten von IKEA noch sicherer

Ob ein zeitloses Babybett in Weiss, ob edle Babywiege aus Holz oder ein kunterbuntes Babybett: Damit dein Baby ganz sicher schlafen kann, haben wir hier noch drei Tipps für dich. Du kannst darauf achten, dass keine Gegenstände im Babybett liegen. So verhinderst du, dass das Baby diese nutzt, um aus dem Bett zu klettern. Ausserdem senkt es die Erstickungsgefahr durch Decken oder Kissen. Zweiter Tipp: Seile, Gürtel, Haken oder Griffe haben am Babybett nichts verloren. Die Gefahr ist zu gross, dass Kinder sich hier verletzen oder verfangen können. Und: Bevor du das Bett aufstellst, kannst du noch überprüfen, ob es an der Stelle zieht oder Lichtreflektionen von draussen den Babyschlaf stören könnten.

Viele weitere Tipps und Ideen findest du auch in unserem Ratgeber Baby-Erstausstattung der dir zudem eine praktische Checkliste bietet.