Zur Hauptseite wechseln

HUVUDROLL mit Linsen-Fenchel-Salat @klara_and_ida

Unsere neuen HUVUDROLL haben einen wunderbar würzigen, vollmundigen Geschmack und die gleiche saftige Struktur wie unsere Fleischbällchen, kommen aber ganz ohne Fleisch aus. Ihr aromatischer Geschmack wird durch Umami-Aromen wie Pilze, Tomate und Grillgemüse erreicht. Damit lassen sich HUVUDROLL unglaublich vielfältig einsetzen: Zu Pasta, in Aufläufen oder wie hier zu einem herzhaften Herbstsalat aus Belugalinsen, Fenchel, Äpfeln und Walnüssen.


Zutaten für 4 Portionen

150 g Beluga Linsen

2 grosse Möhren

3 EL Olivenöl für die Möhren

2 Frühlingszwiebeln

1 Stange Sellerie mit etwas Grün

1 kleiner saurer Apfel

1 kleine Fenchelknolle mit Grün

8 getrocknete Apfelringe

1 handvoll Walnüsse

Für die Proteinbällchen

16 HUVUDROLL Proteinbällchen (pro Portion 4 Stück)

2 - 3 EL Bratöl


Für das Dressing

3 EL Walnussöl

3 EL Olivenöl

3 EL Orangensaft

3 EL Weissweinessig

1,5 TL Agave Sirup

1,5 TL Senf

Salz, Pfeffer

1 Orangenzeste (optional)

1. Linsen und Karotten zubereiten

Linsen nach Packungsanleitung gar kochen. Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Kartotten schälen, von den Enden befreien, der Länge nach halbieren und jede Hälfte nochmals in 4 Streifen schneiden. Die Streifen in eine kleine Auflaufform geben und mit Olivenöl vermengen. Auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und 30 Minuten rösten, bis sie ein wenig Farbe annehmen.

2. Salat vorbereiten

Frühlingszwiebel von den Wurzeln befreien, waschen und in feine Ringe schneiden. Die grünen Blätter können, so lange sie nicht zu dick und trocken sind, mitverarbeitet werden. Sellerie waschen, vom trockenen Ende befreien, der Länge nach in 4 Streifen und anschliessend in sehr kleine und feine Stücke schneiden, ein wenig Grün mitverarbeiten. Den Apfel waschen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien, anschliessend in sehr kleine Würfel schneiden. Fenchel waschen, das Grün abschneiden und aufheben, den trockenen Boden abschneiden, die Knolle halbieren und in sehr feine Ringe schneiden. Apfelringe in 0,5 cm grosse Stücke schneiden und die Walnüsse hacken. Alle bereits geschnittenen Zutaten in eine Salatschüssel geben.

3. Salat fertigstellen und Proteinbällchen braten

Karotten aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und 2/3 von ihnen in 0,5 cm grosse Würfel schneiden. Linsen in einem Sieb abgiessen und ein wenig abkühlen, anschliessend Karottenwürfel und Linsen zu den übrigen Zutaten in die Schüssel geben.

Für die HUVUDROLL Proteinbällchen das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pflanzenbällchen nach Packungsanweisung zubereiten.

4. Das Dressing

Für das Dressing alle Zutaten in ein kleines Schälchen geben und mit einer Gabel oder einem kleinen Schneebesen so lange kräftig schlagen, bis sie sich zu einer Vinaigrette verbunden haben. Nun noch das Fenchelgrün und optional die Orangenzeste sehr fein hacken und zusammen mit dem Dressing unter den Salat heben.

Den Salat entweder direkt lauwarm servieren oder ein wenig durchziehen lassen und im Kühlschrank kalt stellen.

Zum Servieren den Salat auf Tellern verteilen und die HUVUDROLL sowie die übrigen Kartottenstreifen dekorativ neben und auf dem Salat verteilen.

Rezept und Fotos: Britta Welzer / Svenja Mattner-Shahi / Instagram @klara_and_ida