Weiter zum Inhalt

Tipps: Dein kleines Esszimmer

Du hast gerne Gäste, aber deine Wohnung ist einfach ein bisschen klein? Vielleicht können wir dir mit diesem Esszimmer hoch 3 aushelfen. Nutze die Wände, um verschiedene Sitzgelegenheiten parat zu haben. So lässt sich ein förmlicher Essplatz genauso gestalten wie ein Loungebereich. Wie? Schaus dir doch einfach mal an.

Essbereiche müssen nicht immer gleich aussehen. Mit ein paar Klappstühlen, einem erweiterbaren Tisch und ein paar Rollmatratzen (an der Wand gelagert), kannst du einen Essplatz gestalten, wie du ihn schon immer haben wolltest.
Essbereiche müssen nicht immer gleich aussehen. Mit ein paar Klappstühlen, einem erweiterbaren Tisch und ein paar Rollmatratzen (an der Wand gelagert), kannst du einen Essplatz gestalten, wie du ihn schon immer haben wolltest.
Mit DOCKSTA Tisch in Weiß lässt sich daraus mit ein paar Werkzeugen und Accessoires ein vielseitiger Essbereich mit einem Ess-/Couchtisch in einem gestalten.

    Und das brauchst du für diesen Esstisch-Hack:

    einen Tisch,
    einen Akkubohrer,
    einen Rollgabelschlüssel,
    eine 20 cm lange Holzstange mit demselben Durchmesser wie dein Tischbein,
    2 Schrauben und Bolzen, die denen am Tischfuß und denen an der Tischplatte entsprechen, und
    eine Socke oder einen Stoffschlauch.

    Und so gehts:

    1. Stell den Tisch auf den Kopf und entferne die Schrauben, die die Tischplatte mit dem Standfuß verbinden.
    2. Öffne den Bolzen, der den Standfuß mit dem Bein verbindet, und entferne den Standfuß.
    3. Nimm den äußeren Teil des Beins ab, sodass der innere Teil freiliegt.
    4. Öffne nun den Bolzen, der das schwarze Standbein hält.
    5. Nimm dann das Holzstandbein, das du vorbereitet hast, und verschraube es mit dem Standfuß für die Tischplatte.
    6. Schneide an der Socke die „Zehen“ ab und stülpe sie wie gezeigt über das Tischbein.
    7. Befestige nun den Standfuß und schraube ihn mit dem Bolzen fest.
    8. Dann wird das Bein wieder an der Tischplatte befestigt.
    9. Und fertig ist ein Esstisch für entspannte Anlässe. Und für die nächste Dinnerparty machst du wieder einen hohen Esstisch draus.

    Für einen Sitzbereich mit einem unkonventionell niedrigen Esstisch brauchst du nur ein paar Matratzen, Kissen und unseren einfachen Hack für DOCKSTA Tisch.
      Matratzenauflagen lassen sich prima zusammengerollt an der Wand befestigen, bis du sie als zusätzliche Sitzgelegenheit brauchst.

        Unser Tipp:

        Beim Rest der Einrichtung geht es ums Sitzen. Mit vier Haken an der Wand verfügst du über Aufbewahrung für die Stühle, wenn du entspannt sitzen möchtest, und für die Matratzen, wenn du isst. Diese bunten Matratzen interessieren dich sehr?