Weiter zum Inhalt

Juhuuuu - Ein Red Dot Award für IKEA

Die Ergebnisse der Red Dot Awards liegen vor und IKEA kann einen Dreifachsieg vorweisen. Die Gewinnerprodukte – die multifunktionelle Sofaplattform DELAKTIG, die tragbare Musikkollektion FREKVENS und KUNGSBACKA, die erste IKEA Küche aus recyceltem Holz und recyceltem Kunststoff – werden bei der jährliche Preisverleihung diesen Monat in Essen ausgezeichnet.

Ein großes Gebäude, das mit roten Scheinwerfern und dem Logo der Red Dot Awards angestrahlt wird.
Ein großes Gebäude, das mit roten Scheinwerfern und dem Logo der Red Dot Awards angestrahlt wird.
Foto von Marcus Engman, Designchef IKEA

    Für Marcus Engman, Designchef bei IKEA hat die Verleihung von Preisen durch eine Organisation, die seit 1955 die besten internationalen Designs auszeichnet, weniger mit dem Preis selbst zu tun als mit der Anerkennung von Kooperationen, Innvation und Kreislaufdenken im Design. ‚Wir sind wirklich froh und stolz, dass IKEA diese Red Dot Awards erhalten hat’, sagt Marcus. ‚Und sie alle haben tatsächlich etwas Großartiges gemeinsam: Sie alle zeigen, dass Design so viel mehr sein kann als nur Design. Dass Gemeinsamkeit Dinge besser macht. Dass wir gemeinsam Abfälle verwenden und sie in KUNGSBACKA Küchenfronten verwandeln können. Dass wir eine DELAKTIG Plattform gestalten können, die andere ausbauen und weiterentwickeln können. Und dass wir eine Partykollektion wie FREKVENS auf die Beine stellen können, die Menschen zu mehr Gemeinsamkeit anregt.’

    Das kugelförmige, gestreifte Logo des 2018 Red Dot Award erkennt IKEA als Gewinner an.

      ‚Bei IKEA stellen wir Dinge nicht nur her. Wir nutzen Design, um sie außerdem besser zu machen. Diese Preise zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.’

      Marcus Engman, Designchef IKEA

      Eine schwarz eingerichtete Küche mit großen Fenstern und einem schwarzen Esstisch.
        Produktentwicklerin Anna Granath inspiziert in einer Produktionsstätte eine schwarze Küchenfront.

          Der Designprozess für KUNGSBACKA begann mit der Vision, eine nachhaltige Küchenfront zu entwerfen, und endete mit einem Produkt, das einen wichtigen Schritt in Richtung eines Kreislaufunternehmens darstellt. Für IKEA ist Abfall eine Ressource und kein Problem. Die stilvollen, mattschwarzen Fronten der Küche bestehen aus recyceltem Holz und einem Überzug aus Kunststofffolie, die aus recycelten PET-Flaschen hergestellt wird. ‚Wir suchen nach neuen Möglichkeiten, Materialien wie Papier, Fasern, Schaum und Kunststoff wiederzuverwenden, sodass wir ihnen in einem neuen Produkt zu einem zweiten oder dritten Leben verhelfen können’, sagt KUNGSBACKA Produktentwicklerin Anna Granath.

          ‚Wir müssen lernen, die Ressourcen unseres Planeten cleverer zu nutzen. Unser Ziel ist, den Anteil recycelter Materialien in unseren Produkten zu steigern.’

          Anna Granath, Produktentwicklerin bei IKEA

            Ein paar Zahlen hinter der Entwicklung von KUNGSBACKA: Jedes Jahr werden weltweit rund 100 Milliarden PET-Flaschen verbraucht – und das sind nur die Zahlen für Wasserflaschen. Rund 30% von ihnen fließen als Rohmaterial der Fertigung neuer Produkte zu. Bis zu 70 Milliarden jedoch werden zu Abfall, der in Mülldeponien oder im Meer entsorgt wird. Fünfundzwanzig Halbliterflaschen werden für die Beschichtung jeder Oberfläche von 40x80cm KUNGSBACKA Tür verwendet. Hier kommen Kunststoffflaschen zum Einsatz, ohne Abstriche bei Design, Qualität und Funktionalität zu machen. Klicke auf das Video, um mehr über die Herstellung von KUNGSBACKA zu erfahren.

            Vier Männer in weißen Overalls mit Beschriftung auf den Rücken, u. a.  ‚teenage engineering sound system’.

              Die FREKVENS Kollektion entstand in Zusammenarbeit von IKEA Designern und dem schwedischen Verbraucherelektronikunternehmen Teenage Engineering Sound System. FREKVENS bietet alles, was du für eine Party brauchst, von Lautsprechern über einen Plattenspieler bis hin zur Beleuchtung. Ausgangspunkt für die Kollektion waren Umfrageergebnisse, die belegten, wie wichtig Musik im Leben junger Leute ist. Die Serie wird nächstes Jahr in ein paar ausgewählten Einrichtungshäusern in den Verkauf gehen. ‚Was brauchst du für eine tolle Party daheim? Das wollten wir mit FREKVENS herausfinden’, sagt Michael Nikolic, Creative Leader bei IKEA of Sweden. ‚Zusammen mit Teenage Engineering Sound System erkundeten wir die Möglichkeiten, die Party einfach dorthin mitzunehmen, wo du hingehst.’

              ‚Mehr und mehr Menschen leben auf wenig Raum. Und so steigt der Bedarf für Produkte, die sich für verschiedene Situationen und Aktivitäten eignen.’

              James Futcher, Creative Leader bei IKEA of Sweden

              Menschen auf einer Bühne auf einem Sofa, hinter ihnen ist eine Leinwand zu sehen.

                ‚Wir entschieden uns, die traditionelle Rolle des Sofas in einem Zuhause infrage zu stellen’, sagt James Futcher, Creative Leader bei IKEA of Sweden, über DELAKTIG. Diese neue Sofaplattform entstand in Zusammenarbeit mit Designer Tom Dixon. Das Team legte sich hierbei einen Dreipunkteplan zurecht: Das Sofa industriell gestalten, traditionelle Herstellungsmethoden herausfordern und neue Materialien erkunden. Kern der DELAKTIG Plattform ist ein langezogenes Aluminiumprofil, das zu mindestens 50% aus recyceltem Material besteht. Und sie ist ein Sofa, ein Bett und noch vieles mehr … ‚DELAKTIG ist eine komplett offene, maßschneiderbare Sofaplattform, die sich auf die Bedürfnisse vieler Menschen zuschneiden lässt’, sagt James.

                Alle drei Gewinner erhalten ihre Preise am 9. Juli im Red Dot Design Museum in Essen, Deutschland
                Erste Abbildung: Red Dot