Weiter zum Inhalt

Besuch daheim: Einzimmerwohnen in der Stadt

Im Herzen der Stadt gelegen sind Yvets 25m² mehr als genug. Die selbstständige Fotografin findet hier Raum zum Entspannen, Arbeiten und für Gäste.

Einzimmer-Apartment in der Stadt mit Schlafbereich & Sofa
Einzimmer-Apartment in der Stadt mit Schlafbereich & Sofa
Ein Foto von Yvet auf ihrem Bett

Auf wenig Raum leben

‚In der Stadt bekommt man selten viel Wohnraum für wenig Geld. Meine Generation gewöhnt sich deswegen an beengte Verhältnisse!’, sagt die 24-jährige Yvet. Wie der neue IKEA Life at Home Report zeigt, würden 64% der Menschen ein kleines Zuhause an einem tollen Standort einem größeren Zuhause an einem weniger geeigneten Ort vorziehen. Ich habe das minimiert, was ich besitze, und gelernt, den Platz optimal zu nutzen. So gehts…’

"
Man sieht alles, was ich habe. Ich kann nichts einfach mal in ein anderes Zimmer verschwinden lassen, weil es das einfach nicht gibt. Da mir viel durch den Kopf geht, hilft mir dieser Grad von Organisation sehr, einen Zen-ähnlichen Zustand zu erzielen.
"

Yvet

"
Freunde fragen mich oft: „Warum stellst du dein Sofa nicht an die Wand?”. Ich sage, du solltest nie Angst davor haben, dein Sofa in der Mitte des Raumes zu positionieren. Dadurch entstehen interessante Ecken, mit denen du eine Menge anfangen kannst.
"

Yvet

Maßgeschneidert für deine Bedürfnisse

Antworte auf die Herausforderung von wenig Raum mit einem kreativen Hack. Yvet hat sich mit IKEA Gardinen z. B. Raumteiler gestaltet: ‚Es scheint erst mal kontraproduktiv, einen kleinen Raum noch kleiner zu machen, aber ich wollte einen kuscheligen Schlafbereich und habe nun obendrein die Möglichkeit, ihn tagsüber unsichtbar zu machen’, sagt Yvet. ‚Als ich mich nach Raumteilern umsah, passte keiner von ihnen. Also ließ ich mir selbst was einfallen – und fand für nur 23 Euro eine prima Lösung!’

Der Platz zählt!

‚Große Möbelstücke können einen kleinen Raum aufwerten oder ihn auch von der Wirkung her zerstören’, sagt Yvet. Für ein Zuhause, in dem Gäste ein- und ausgehen und in dem Bodenfläche rar ist, sind flexible Sitzgelegenheiten ein Muss. ‚Ein großer Sessel ist hier ein Ding der Unmöglichkeit, auch wenn er vielleicht toll aussieht. Ich gehe bei der Möbelwahl sehr bewusst zu Werke und entscheide mich nur dann für ein Möbelstück, wenn es mir mehrere Verwendungszwecke bietet, wie z. B. Hocker, die sich zu einem Tisch oder einem Blumenständer stapeln lassen. Und durch zeitloses Design weiß ich, dass ich die Dinge einfach mit in meine neue Wohnung nehmen kann.’

Organisation für winzige Küchen

Wenn eine kleine Küche in einer Mietwohnung über wenig integrierte Aufbewahrung verfügt oder die architektonischen Gegebenheiten nicht wirklich gut sind, schaust du dich am besten nach schnellen und einfachen Lösungen um. Yvet hat ihre größeren Küchenutensilien an Haken aufgehängt und mit einfacher Meterware unter der Arbeitsfläche das Gefühl einer geschlossenen Aufbewahrung geschaffen. ‚Kleine Küchen zwingen einen geradezu zur Organisation. Und irgendwie ist das auch nett, denn das schafft Routine im Ordnunghalten’, sagt Yvet.

"
Wenn du wirklich viel Platz hast, wird es ungleich schwerer, eine heimelige Atmosphäre zu schaffen. Meine Wohnung ist kuschelig, ruhig und heimelig – auf Niederländisch nennen wir das „gezellig”.
"

Yvet

Ein Foto von Yvet mit ihrer Kamera

Immer unterwegs

‚Ich bin selbstständig und arbeite für eine Website, die Stadtführungen gestaltet. Ich zeige euch gern ein paar meiner Lieblingsorte in Amsterdam … Bei Back to Black bekommst du guten Kaffee. Fotografieliebhaber finden im Huis Marseille Museum ihr Zuhause und können sich im botanischen Garten Hortus Botanicus austoben. Ach ja, schaut doch einfach mal im Gathershop vorbei, einem Lifestyle- und Einrichtungsgeschäft, in dem ich zeitweise als Verkäuferin aushelfe.’

    Mach die Videoführung mit

    Willkommen in Yvets Wohnung im zweiten Stock, die sie sich mit ihrem Kater Fred teilt. Entdecke ihre ganz persönliches ‚gezellig′-Feeling.

    Ein Grundriss von Yvets Zuhause

    Alles in einem Raum

    Die 25-m²-Wohnung besteht aus einem verbundenen Wohn- und Schlafbereich, einem abgetrennten Küchenbereich und einem Badezimmer neben dem Eingang. Yvets Gebäude liegt direkt über einem geschäftigen Marktplatz im Stadtzentrum. ‚Die meisten Menschen suchen hier nach Hausgemeinschaften. Ich bin froh, eine Wohnung für mich allein zu haben, weiß aber, dass es nicht für immer ist. Die Mietverträge werden kurz gehalten, weil der Block saniert werden soll. Aber Freunde in der Nähe schenken mir ein Gefühl von Beständigkeit.’

    Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

    Inneneinrichtung: Ashlyn Gibson
    Fotografie: Benjamin Edwards
    Du kannst Yvet auf Instagram folgen @yvetvandernaalt