Weiter zum Inhalt

Vorhang zu für wunderbare Träume

Weißt du noch, als der Befehl „Geh auf dein Zimmer!“ eine echte Drohung war? Inzwischen ist dein Schlafzimmer ein verheißungsvollerer Ort zum Schlafen, Lesen und Nichtstun – ist das nicht einfach wunderbar? Schau dir mal dieses Schlafzimmer an, wo du dich gerne stundenlang aufhältst und das tun kannst, was du möchtest.

Schlafzimmer mit einem runden Tisch und einem Bett. Das Bett ist umgeben von Gardinen, die an der Decke befestigt sind. Am Bettkopf sind viele Kissen an der Wand montiert.
Schlafzimmer mit einem runden Tisch und einem Bett. Das Bett ist umgeben von Gardinen, die an der Decke befestigt sind. Am Bettkopf sind viele Kissen an der Wand montiert.

Wenn du die Vorhänge am Bett zuziehst, bleibt das Licht und die Welt draußen und du kannst bestens deine Ruhe genießen. Dazu nimmst du einen Raumteiler für eine Ecke, der alle Gardinenschienen und Haken enthält, um die Vorhänge rund um dein Bett anzubringen. Wenn du am Kopfteil Kissen festbindest, kannst du es dir im Bett leichter bequem machen und Geräusche werden zusätzlich gedämpft. Die Kissenreihe lässt sich mit Gardinenstangen und Kissen an Klips noch erweitern. Wenn du jetzt noch alles Wichtige auf Nachttische verstaust und das Licht mit einem kabellosen Dimmer steuerst, kannst du schön lange im Bett bleiben.

An einem großen Tisch kannst du bei viel Kaffee deiner Kreativität freien Lauf lassen. Damit es ruhig und wie im Hotel wirkt, empfehlen wir nur minimalistische Deko. Leichte Wandregale unterstützen diesen Look. Außerdem kannst du darin deine Dinge gut geschützt oder schön präsentiert aufbewahren. Wir haben hier Küchenregale genommen, die sich leichter an die Dachschräge anpassen lassen. Mit einer Hängeleuchte siehst du genau, was du tust, während dein Partner ungestört schlafen kann.

Wie wär's, wenn du einfach mal im Bett bleibst und deine Lieblingsfernsehserie in einem durchschaust? Ein Fernsehbildschirm an der Wand lässt sich durch Standspiegel gut verbergen. Und wenn du dann Lust zum Fernsehen hast, schiebst du sie einfach beiseite. Die Spiegel sind darüber hinaus auch sehr praktisch: Du kannst damit dein Outfit begutachten, gut das Licht im Raum verteilen und dein Bett besser zur Geltung bringen.

Wenn du dich dann doch einmal vor die Schlafzimmertür wagen solltest, mache es dir so einfach wie möglich. Eine Ablagestation neben der Tür wie dieser Garderobenständer mit Bank sind ideal, um den Tag hinter dir zu lassen, sobald du zur Tür hereinkommst. Tasche, Schuhe und Ersatzkleidung – alles hängt hier schon parat und du musst nur danach greifen.

IKEA bietet die viele Idee, um dir ein Schlafzimmer wie dieses hier in der Zeichnung zu gestalten. Ein Tisch, Schränke und eine Leseecke befinden sich auf der einen Seite. Gegenüber dem Himmelbett hängt der Fernseher an der Wand. Der Schrank befindet sich neben der Tür.

Hier findest du noch mehr Inspiration für dein Schlafzimmer.

Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.

Von

Inneneinrichtung: Emma Parkinson
Fotografie: Andrea Papini
Text: Marissa Frayer