Startseite / Kleine Ideen / Kleine Landhausküche

7 m² Küche, die mit den größten Rezepten klarkommen.


Wenn du große Landhausküchen liebst, aber in einer kleinen Stadtwohnung lebst, musst du deinen Traum nicht gleich aufgeben. Sondern vielleicht nur ein wenig kleiner träumen. Eine Kücheninsel ist eine tolle Möglichkeit, wie du alle Funktionen einer großen Küche unterbringst – und immer noch genug Platz hast, um an deinen weltberühmten Rezepten zu arbeiten.
Küchenarbeitsplatten für kleine Küchen – für mehr Arbeitsfläche

Bau eine Insel


Diese Kücheninsel besteht aus zwei Rücken an Rücken stehenden 80 cm breiten Schränken und zwei 30 cm breiten Schränke an beiden Seiten des Backofens. Die Arbeitsplatte ist auf das Maß der Insel zugeschnitten und verfügt über vorgesägte Öffnungen für das große Kochfeld und die Spüle. Und um die Küche noch flexibler zu gestalten, haben wir einen Servierwagen hinzugefügt, der bei Bedarf die Arbeitsfläche einfach erweitert.
Kleines Spülbecken mit Schneidebrett

Große Rezepte auf kleinem Raum


Wenn du sehr gern kochst, ist vermutlich ein ordentliches Kochfeld mit mehreren Brennern, auf denen du mehrere Gerichte gleichzeitig jonglieren kannst, genau das Richtige für dich. Mit der großen Arbeitsplatte auf dieser Kücheninsel hast du Platz dafür. Zum Putzen und Abwaschen ist ein großes Spülbecken ideal. Und mit einem DOMSJÖ Schneidebrett wird dein Becken obendrein zu einer extra Arbeitsfläche.
Kleine Küchenschränke mit jeder Menge Platz

Platz lassen, um Platz zu schaffen


Wenn du Schränke für eine kleine Küche planst, nutze die volle Raumhöhe. So stellst du sicher, dass jeder Millimeter optimal genutzt wird. Manchmal aber gibt dir etwas freie Fläche mehr Platz, Dinge wie Servierplatten oder Paellapfannen aufzubewahren, die nicht in Schränke passen. Die zusätzliche Arbeitsfläche lässt sich aber auch für kleine Elektrogeräte oder als Abstellfläche für abkühlende Muffins oder für einen gehenden Teig nutzen.
Kleine Wandorganisation für dein Kochwerkzeug

Deine Wände können aushelfen.


Wenn du jemals ein kompliziertes Gericht gekocht hast, weißt du, dass dann keine Zeit ist, länger in Schubladen nach der Käsereibe zu suchen. Offene Regale und Stangen halten all deine häufig gebrauchten Küchenwerkzeuge griffbereit, damit du dem Soufflé deine volle Aufmerksamkeit schenken kannst. Und in einer kleinen Küche helfen Stangen, Platz optimal zu nutzen, indem du ungenutzte Wandfläche in die Aufbewahrung einbindest.
Aufbewahrung für kleine Räume – Küche

Bis unter die Decke


Es gibt einen Grund, warum Gebäude in Städten in die Höhe schießen: Hohe Gebäude nutzen Raum effizienter. Dasselbe gilt für eine kleine Küche. Plane daher Schränke bis unter die Decke, so kannst du mehr aufbewahren. Hier haben wir Vitrinentüren verwendet, die einerseits den Stil unterstützen, andererseits aber alles auch luftiger machen. Und die Beleuchtung in den Schränken trägt indirekt zur Beleuchtung des gesamten Raums bei. Unser Tipp: Klebe deine Lieblingsrezepte von innen gegen die Türen, sodass du sie beim Kochen sofort im Blick hast.

Weitere Ideen für kleine Küchen

Kleine Küchenorganisation für Schubladen und Schränke


Wenn das Innenleben deiner Küche organisiert ist, findest du in Schubladen und hinter verschlossenen Türen nicht nur mehr Platz, sondern auch deine Knoblauchpresse schneller wieder.

Du suchst Lösungen für eine strukturierte Küche.
Hier gibt es viele verschiedene Ideen für kleine und große Küchen, die du mit IKEA umsetzen kannst.
Kleine Küche – Design und Planung

Plane deine neue Küche


Deine Küche kannst du mit dem IKEA Home Planer planen. Fang gleich heute damit an. Wenn du fertig bist, drucke dir entweder deine Zeichnungen und Produktlisten zu Hause aus oder speichere deinen Plan auf dem IKEA Server. Im IKEA Einrichtungshaus kannst du deine Zeichnungen dann mit unseren Küchenexperten besprechen. Sie gehen dann die letzten Einzelheiten mit dir durch, damit aus einem Entwurf schnell Wirklichkeit wird.

« Vorheriger Raum | Kleine Ideen | Nächster Raum »