LIFE AT HOME

Was macht ein Zuhause zu einem Zuhause?

Zwei Männer auf einem Sofa. Der ältere der beiden hat Kopfhörer auf und einen Laptop auf dem Schoß.
WAS MACHT EIN ZUHAUSE ZU EINEM ZUHAUSE?
WILLKOMMEN ZUM NEUEN IKEA „LIFE AT HOME“-REPORT
Der IKEA „Life at home“-Report beschäftigt sich mit dem Leben von Menschen in ihrem Zuhause überall auf der Welt. Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt darauf, was Menschen über ihr Zuhause denken und wie sie es empfinden. Los gehts.
LIFE AT HOME
IKEA startet seinen dritten jährlichen „Life at home“-Report, in dem das Leben von Menschen in ihrem Zuhause genauer untersucht wird. Die gewonnenen Einsichten basieren auf einer Kombination aus einer neuen, quantitativen Umfrage und anderen veröffentlichten Studien. Dieses Mal steigen wir tief in das Thema ein, was wirklich ein Zuhause ausmacht. Ziel des Reports ist es, ein Bewusstsein für dieses Thema und einen Dialog darüber zu schaffen, was ein besserer Alltag wirklich bedeutet.
Das Sprichwort sagt: Trautes Heim, Glück allein. Aber was genau ist es, was uns in einem Zuhause glücklich macht? Und was macht, dass wir uns irgendwo zu Hause fühlen?
Wir haben diese Fragen aus vier Perspektiven beleuchtet: Raum, Dinge, Beziehungen und Ort.
Uns bei IKEA interessiert das Leben der Menschen zu Hause brennend. Und jetzt kannst auch du mehr darüber erfahren.
Weiter zum Report
Rosafarbener Text mit rosafarbener Einrahmung
„Ein Zuhause steckt voller Liebe – von Familie, von einer Partnerin und
anderen Menschen. Zuhause ist der Ort, an dem du dich geliebt fühlst.
Und jeder braucht Liebe.”
Nahaufnahme eines Brotes, das aus dem Backofen genommen wird.Illustration einer Parfümflasche mit weißem Text auf einem blauen Hintergrund.
RAUM
Wenn wir über den Raum nachdenken, der unser Zuhause bildet, denken wir meist an den physischen Bereich, in dem wir unseren Besitz aufbewahren und unseren täglichen Aktivitäten nachgehen. Mit anderen Worten: vier Wände und ein Dach über dem Kopf. Doch Raum ist viel mehr als nur eine physische Struktur – ein Raum spricht auch die Sinne an. Und unsere Sinne sind wichtige Bestandteile dessen, wie wir unsere Umgebung wahrnehmen. Eine vierte Dimension jenseits der physischen Grenzen ist daher gefragt.
GERUCH IST DER SINN, DEN WIR AM MEISTEN MIT DEM ZUHAUSE VERBINDEN. 40% DER MENSCHEN SAGEN, DASS IHR ZUHAUSE EINEN BESTIMMTEN GERUCH HAT.
DINGE
Unser Zuhause ist mit Dingen gefüllt: Bücher, Werkzeug, Kleidung, Deko und vieles mehr. Die Dinge, mit denen wir uns umgeben, helfen uns, menschlichen Grundbedürfnisse zu erfüllen. Wir essen, wir schlafen, wir ziehen uns an. Durch den direkten Bezug sind Dinge oft so viel mehr als nur Objekte. Dinge helfen uns, etwas zu tun, zu erfahren, zu leben. Und sie haben eine große Auswirkung darauf, wie wir uns in unserem Zuhause fühlen und wie wir Bedeutung für unser Leben zu Hause schaffen.
43% DER MENSCHEN DENKEN, DASS FÜR SIE DIE DINGE AM WICHTIGSTEN SIND, MIT DENEN SIE DAS TUN KÖNNEN, WAS SIE GERNE TUN.
Illustration eines Herzens und ein weißer Text auf grünem Hintergrund.Eine Person organisiert einen Kleiderschrank.
„Es scheint, dass es uns viel bedeutet, Dinge individuell zu gestalten und uns
besser um sie zu kümmern.”
BEZIEHUNGEN
Beziehungen sind wichtig. Vielleicht sogar entscheidend. Beinahe die Hälfte der Menschen, die an unserer Studie teilnahmen (48%), sagen, dass ihr Zuhause der Ort ist, an dem sie ihre wichtigsten Beziehungen führen. Aber es geht noch weiter: Jene, die mit ihren Beziehungen im häuslichen Umfeld zufrieden sind, sind auch mit ihrem Leben insgesamt zufriedener. Und sie fühlen sich zu Hause auch wohler.
48% SAGEN, DASS IHR ZUHAUSE DER ORT IST, AN DEM SIE IHRE WICHTIGSTEN BEZIEHUNGEN FÜHREN.
Illustration eines Schlüssellochs und weißer Text auf einem blauen Hintergrund.Illustration von Wi-Fi-Wellen und weißer Text auf einem blauen Hintergrund.
IN SHANGHAI SIND 49% DER MENSCHEN ÜBERZEUGT, DASS ZU HAUSE GUTES WLAN WICHTIGER IST ALS GEMEINSCHAFTSRÄUME.
Nahaufnahme einer Person an einem Schreibtisch mit Computer, Büchern und Papier. Die Person trinkt aus einem Becher und eine Hand reicht Papiere über den Tisch.
„Durch neue Technologien können wir gemeinsam allein
– oder zusammen und allein sein.”
ORT
Zu Hause ist es doch am besten. Aber wo genau ist das eigentlich, das Zuhause? Als wir Menschen fragten, was genau ihrer Vorstellung eines Zuhauses entspricht, fanden wir heraus, dass nur wenige das Zuhause mit einem bestimmten geografischen Ort verbinden. Nur 7% verknüpfen ihr Zuhause mit einem bestimmten Ort. 37% hingegen glauben, dass das Konzept eines Zuhauses mehr als nur vier Wände bedeutet.
42% FÜHLEN SICH AUSSERHALB IHRES TATSÄCHLICHEN WOHNSITZES STÄRKER ZU HAUSE.
Jemand winkt Menschen, die an einem Fenster zu sehen sind.
Jemand winkt Menschen, die an einem Fenster zu sehen sind.Illustration von Fußschritten und weißer Text auf blauem Hintergrund.Illustration von Hochhäusern und weißer Text auf grünem Hintergrund.Weiter zum Report