SPARSAM Energiesparlampen HALOGEN Halogenlampen und LEDARE LED-Leuchtmittel sind die modernen Vertreter der herkömmlichen Glühlampe. Diese veralteten Glühlampen waren viel zu zerbrechlich, hatten eine kurze Lebensdauer und verbrauchten richtig viel Strom. Hier findest du einen kurzen Überblick über alle Leuchtmittel mit Vergleichswerten zur herkömmlichen Glühlampe.

Ausserdem erfährst du, was die Symbole auf unserer Verpackung bedeuten und wie du deine gebrauchten Leuchtmittel am besten recycelst.

Besser für deinen Geldbeutel, besser für unsere Umwelt.

Wir wissen, wie wichtig es ist, sich um die Umwelt zu kümmern. Aufgrund der revolutionären Entwicklungen in der Beleuchtungstechnologie sahen wir eine Gelegenheit nicht nur der Umwelt zu helfen, indem wir den Energieverbrauch senken, sondern auch eine Möglichkeit, wie unsere Kunden Geld sparen können (was wir am liebsten tun!).

Seit September 2009 nahmen wir alle herkömmlichen Glühlampen schrittweise aus dem Sortiment. Und da die LED die Beleuchtung der Zukunft ist, arbeiten wir rund um die Uhr daran, Lösungen zu entwickeln, die bezahlbar sind und gleichzeitig deine Stromrechnung verkleinern.

SPARSAM Energiesparlampen ...


liefern allgemeine oder Stimmungbeleuchtung. Sie verbrauchen bis zu 80% weniger Strom als herkömmliche Glühlampen und halten bis zu 10 Jahren.

Energiesparlampen gibt es in warmen Lichtfarben, ähnlich der Farbtöne von herkömmlichen Glühlampen. Diese Lampen eignen sich für diffuses Licht.
  • Lebensdauer 10.000 Stunden (ca. 10 Jahre).
  • Verbrauchen bis zu 80% weniger Strom als herkömmliche Glühlampen.
  • Verbreiten gutes gleichmässiges Licht. Warmweiss (2700 Kelvin).
  • Passend für Leuchten mit den Lampensockeln E27, E14 und GU10.
  • Manche Leuchtmittel sind dimmbar; bitte auf das Symbol „dimmbar“ achten.
  • Enthält 2 mg weniger Quecksilber als die Industrienorm „Energy Star“.
  • Spezielle Entsorgung erforderlich.
  • Bring deine alten Energiesparlampen zu IKEA zurück, wir kümmern uns um die Entsorgung.

HALOGEN Halogenlampen ...


sorgen für leuchtendes, gerichtetes Licht. Sie sind in verschiedenen Grössen und Funktionen erhältlich und dimmbar.

Halogenlampen kommen herkömmlichen Glühlampen am nächsten, was Helligkeit und Farbton betrifft. HALOGEN Schienen leuchten grosse Bereiche gut aus, z. B. Kleiderschränke, Küchen, Bücherregale. HALOGEN Reflektorlampen richten gezieltes Licht auf eine kleinen Bereich, z. B. zum Lesen, Arbeiten und Anstrahlen von Objekten.
  • Lebenszeit: 2.000 Stunden (ca. 2 Jahre).
  • Verbreiten klares Licht. Vergleichbar mit herkömmlichen Glühbirnen, was Farbton und Helligkeit betrifft (2700 Kelvin).
  • Passend für Leuchten mit den Lampensockeln E27 und E14 sowie Bajonett- und Stiftsockeln.
  • Dimmbar.
  • Enthält weder Quecksilber noch andere Giftstoffe.
  • Keine Aufwärmphase

LEDARE Energie sparende LED-Lampen ...

sind haltbar und langlebig. Sie verbrauchen bis zu 80% weniger Strom als herkömlliche Glühlampen. Die LED-Technologie steht noch am Anfang ihrer Entwicklung.

LED-Leuchtmittel gehören zu den nachhaltigsten Lichtquellen. Sie sind energieeffizient und haben die längste Lebenszeit – bis zu 20 Jahren. Technologische Entwicklungen haben LEDs soweit verbessert, dass ihre Lichtfarbe der von herkömmlichen Glühlampen entspricht.
  • Lebenszeit: 20.000 Stunden (ca. 20 Jahre).
  • Verbrauchen bis zu 80% weniger Strom als herkömmliche Glühlampen.
  • Verbreiten gutes gleichmässiges Licht. Warmweiss für Spots (3000 Kelvin), alle übrigen (2700 Kelvin).
  • Keine Aufwärmzeit
  • Enthält weder Quecksilber noch andere Giftstoffe.
  • Als Elektromüll entsorgen.

Weitere Informationen über LED

Etwas Revolutionäres
In vielen unserer LED-Leuchten sind die Leuchtmittel schon drin, d. h. du musst keine Lampen austauschen. Da sie in etwa 20 Jahre halten, sind deine Kinder aus dem Haus, bevor die Lampe ihren Geist aufgibt.

Was ist LED?
Leuchtdioden, englisch „Light Emitting Diodes“ (LED), gibts seit den 1960er Jahren. Sie werden in Ampeln, Flughafeninformationstafeln und Bremslichtern von Autos eingesetzt. Früher waren LEDs nicht sehr lichtstark, aber daran wurde in den letzten Jahren viel geforscht und es hat sich viel getan auf diesem Gebiet.

Diese Beleuchtungsrevolution hat dafür gesorgt, dass LED-Beleuchtung nach Hause kommt. Und das sind tolle Neuigkeiten, denn LEDs sind gut für die Umwelt und verbrauchen weniger Strom.

Wie funktioniert LED?
Nun, ganz anders als die alten, herkömmlichen Glühbirnen, die leuchten, weil elektrischer Strom durch einen Glühfaden fliesst und diesen so erhitzt, dass er leuchtet. Das Licht aus LED-Lampen wird von Elektronen erzeugt, die sich in einem Halbleiter bewegen (wie kleine Mikrochips in einem Stromkreislauf). Klasse, oder?

Was bedeuten die Abkürzungen?

W = Watt (misst die verbrauchte Energie)
Watt (W) ist die Einheit für Leistung. Eine 60-W-Lampe verbraucht z. B. mehr Strom als eine 11-W-Lampe. Watt ist aber kein Mass dafür, wie viel Licht am Ende rauskommt, nur wie viel Energie verbraucht wird. Um herauszufinden, wie viel Licht abgestrahlt wird, musst du den Lumen- oder Candelawert beachten.

Lm = Lumen (zeigt an, wie viel Licht erzeugt wird)
In Lumen wird der Lichtstrom gemessen, der von der Lampe in alle Richtungen leuchtet. Je heller, desto höher der Lumenwert.

Konvertierung von Watt in Lumen
Wattzahl mit 10 und du bekommst den ungefähren Lumenwert. Wenn du also eine 60-W-Glühlampe ersetzen möchtest, nimm ein Leuchtmittel mit etwa 600 Lumen.

Cd = Candela
Candela ist das Mass für die Lichtstärke, die in eine Richtung strahlt, z. B. bei Reflektorlampen. Je mehr Licht, desto höher der Candelawert.

K = Kelvin
Kelvin ist das Mass für Lichtfarbtemperatur, d. h. damit wird gemessen, wie rot (warm) oder blau (kalt) ein Licht erscheint. Je höher der Kelvinwert, desto blaustichiger ist das Licht.

IP = Ingress Protection, die Schutzart für Beleuchtung
Beleuchtung für draussen oder Badezimmer braucht einen Schutz vor Fremdkörpern und Wasser bzw. Feuchtigkeit. Das IP-System verwendet zwei Zahlen, um den Schutzgrad anzugeben. Je höher die Zahlen, desto besser der Schutz.

Was bedeuten die Symbole auf der Leuchtmittelpackung?

Wir machen Recycling einfach

Wir wissen, dass Recycling nicht immer einfach ist, aber da viele Energiesparlampen Quecksilber enthalten, ist es wichtig, sie sachgerecht zu entsorgen. Und dabei können wir dir helfen: Bring einfach deine alten Energiesparlampen ins IKEA Einrichtungshaus zurück. Dort gibt es spezielle Sammelbehälter – um den Rest kümmern wir uns! Natürlich kannst du die Energiesparlampen auch bei deiner örtlichen Recycling-Sammelstelle zurückgeben.

Das (zweite) Leben von Glühlampen

Die verschiedenen Materialien der Lampen werden in den Recyclingstellen getrennt, sortiert und, wo möglich, wiederverwendet. Das Leuchtstoffpulver in Energiesparlampen kann für neue wiederverwendet werden, aus Glas und Metall entstehen Glasfasern, die sich in vielen verschiedenen Bereichen anwenden lassen, z. B. für Isolierungen und Bootsbau. Das Quecksilber aus Energiesparlampen lässt sich in neuen Lampen wiederverwenden.
Solarleuchten spenden
Die IKEA Foundation spendet für jede verkaufte SUNNAN Tischleuchte eine an UNICEF und Save the Children.
Mehr dazu
Mit Licht einrichten
Stimmungsvolle Atmosphäre oder gut ausgeleuchteter Arbeitsplatz? Hier findest du alles über Beleuchtung.
Raumideen Beleuchtung
Alle unsere Leuchtmittel
Hier gibts einen praktischen Überblick über alle Leuchtmittel und Zubehör, die du bei IKEA findest.
Leuchtmittel & Zubehör
SPARSAM Ratgeber
Geld sparen mit Glühlampen
Zum Ratgeber