Küchenbereiche und -grundrisse

So geht's: Planungsvorbereitung:
Küchenbereiche und -grundrisse

Mithilfe von ein paar Grundprinzipien kannst du eine Küche entwerfen, die exakt deinem Bedarf entspricht – das spart dir Zeit, Aufwand und trägt zu einer höheren Alltagsqualität bei.
Rot: Kochbereich, Blau: Spülbereich, Grün: Aufbewahrung

Das Arbeitsdreieck – für einen idealen Arbeitsfluss

Die Hauptarbeitsfunktionen in der Küche finden zwischen Kochfeld, Spüle und Kühlschrank statt. Diese drei Punkte und die imaginären Linien, durch die sie sich verbinden lassen, ergeben das, was Küchenexperten das "Arbeitsdreieck" nennen.

Der Trick ist, diese drei Punkte so zu positionieren, dass sie nicht zu weit voneinander entfernt sind (denn dadurch würdest du bei einer Aufgabe ständig hin- und herlaufen müssen) und nicht zu nah aneinander liegen (was zu großer Enge führen kann).

Idealerweise sollte die Linie zwischen diesen drei Punkten insgesamt nicht 6 Meter überschreiten. Der Idealabstand zwischen den einzelnen Arbeitspunkten liegt dabei bei 90 cm.

Wenn du denkst, dass du in deinem Zuhause nicht genug Platz für eine Dreiecksküche hast, mach dir keine Sorgen: Das Arbeitsdreieck lässt sich in vielen verschiedenen Grundrissen umsetzen – ganz nach individuellen Vorlieben und Raumform.

Arbeitsbereiche – den Alltag vereinfachen

Bei der Entscheidung, wo du Schränke und Geräte im Bezug zueinander platzieren willst, kann es sinnvoll sein, in Bereichen oder auch Arbeitsbereichen zu denken. Indem du dich eher auf die Funktion und weniger auf die Objekte konzentrierst, die du unterbringen willst, erhältst du eine alltagstauglichere und effizientere Küche.

Die drei Hauptbereiche in Bezug auf das Arbeitsdreieck sind: Aufbewahrung (Vorratsbereich, Kühl- und Gefriergerät), Spülen (Spüle, Geschirrspüler) und Kochen (Kochfeld, Backofen, Mikrowelle). Ihre Platzierung ist entscheidend für ein ergonomisches Arbeitsdreieck mit natürlichen Arbeitsabläufen, bei denen alles in Reichweite liegt.

Hier ein paar Tipps zur Planung deiner Arbeitsbereiche:
Kochbereich
Vermeide es, mit heißen Töpfen und Pfannen durch die Küche zu laufen. Denk stattdessen darüber nach, deinen Backofen und den Herd in Nähe von Spüle und Arbeitsfläche zu platzieren.
Spülbereich
Deine Spüle ist ein wichtiger Bereich. Plane deinen Kühlschrank in der Nähe, um die Speisenzubereitung zu erleichtern. Und Nähe zum Kochfeld erleichtert dir das Abgießen z. B. von Gemüse und Nudeln.
Aufbewahrungsbereich
Bei Aufbewahrung solltest du darauf achten, dass du genug Platz für deine Lebensmittel hast – sowohl im Vorratsbereich als auch im Kühlschrank. Eine Arbeitsfläche in der Nähe des Hochschranks und Kühlschranks erleichtert das Auspacken der Einkaufstüten.

Allgemeine Küchengrundrisse

In den meisten Fällen sind es Form und Größe des Raumes, die im Endeffekt über den Grundriss deiner Küche entscheinden. Allerdings gibt es vielleicht einige Küchengrundrisse, die deinem Bedarf und deinen Lebensumständen besser entsprechen, als andere. Hier fünf allgemeine Küchengrundrisse und ihre Haupteigenschaften. Sie unterstreichen auch, wie du deine Arbeitsbereiche idealerweise planen kannst.
Einzeilige Küche
Wenn Platz rar ist, ist eine einzeilige Küche, in der das Arbeitsdreieck eine gerade Linie bildet, vermutlich die praktischste Lösung. Und obendrein schön anzusehen.
Einzeilige Küche mit Kücheninsel
Diese einzeilige Küche verfügt zusätzlich über eine Kücheninsel. Eine Kücheninsel bietet jede Menge Aufbewahrung und zusätzliche Arbeitsfläche, sie benötigt jedoch mindestens 120 cm freie Fläche um sich herum, um gut zu funktionieren.
L-förmige Küche
Die L-förmige Küche ist optimal, wenn du gern einen kleinen Esstisch oder eine Kücheninsel integrieren willst. Sie nutzt außerdem eine Ecke optimal aus und integriert die Küche in den Essbereich.
U-förmige Küche
Wenn dir ein großer Raum zur Verfügung steht, ist ein U-förmiger Grundriss ideal. So erhältst du den meisten Platz, hast jede Menge Aufbewahrungsmöglichkeiten – und stellst sicher, dass alles leicht erreichbar ist. Wenn der Raum sehr groß ist, ist es wichtig, sicherzustellen, dass die Punkte des Arbeitsdreiecks (siehe Erläuterung weiter oben) nicht zu weit voneinander entfernt sind.
Zweizeilige Küche
Für diesen Grundriss brauchst du nicht viel Platz. Er ist ausgelegt auf Essenszubereitung und bietet tolle Arbeits- und Aufbewahrungsbereiche auf den gegenüberliegenden Seiten. Tatsächlich ist dies der Grundriss, den die meisten Profiköche bevorzugen.

Küche pur

Jede Menge Inspiration, Tipps und Ideen stehen dir bei der Planung deiner neuen Küche zur Verfügung.


Ideen für deine Traumküche

Von Beleuchtung bis zu Energiespartipps – schau dich in unseren Küchen um und sammle Ideen für deine.

Fang gleich an zu planen

Plan deine Traumküche in 3D mit unserem Online-Küchenplaner