Komfort

So geht's: Der optimale Platz für den Fernseher

Hier fängt alles an

Du kannst den besten Fernseher der Welt haben, aber wenn du nicht bequem sitzt, bereitet er kein Vergnügen. Unbequeme Sitzgelegenheiten können die beste Sendung, das tollste Videospiel oder den schönsten Film ruinieren. Deshalb muss die Sitzgelegenheit stimmen. Schau dir zunächst an, wie viel Platz du hast. Es ist immer schön, Platz für Gäste oder für ein entspanntes Nickerchen zu haben. Daher empfiehlt es sich, Platz und Budget vorausgesetzt, statt eines 2er-Sofas ein 3er-Sofa anzuschaffen. Bei einer Modulserie hast du die Möglichkeit, dir dein Traumsofa zusammenzustellen – vielleicht sogar mit Récamiere. (Mal ehrlich, es ist ein tolles Gefühl, die Fernbedienung zu betätigen, während man sich ausstreckt und die Füße hochlegt!) Die Kombination eines kleineren Sofas mit mehreren Sesseln ist eine gute Alternative, da sie mehr Flexibilität bietet und besonders bei denjenigen beliebt ist, die gern zwischen zwei Armlehnen sitzen. Und wenn du im Einrichtungshaus Probe sitzt, solltest du dir auf alle Fälle Zeit nehmen. Gib dir die Möglichkeit, deine Sitzgelegenheit kennen zu lernen. Ihr werdet schließlich eine Menge Zeit miteinander verbringen.



Der richtige Abstand

Häufig wird der Abstand zwischen Fernseher und Sofa durch die Architektur des Raumes bestimmt. Wenn du jedoch die Möglichkeit hast, den Abstand selbst zu wählen, wird dein Seherlebnis sicherlich davon profitieren. Der Idealabstand zu einem Röhrenfernseher beträgt ca. 10 cm für jeden Zoll (1 Zoll sind ca. 2,5 cm ) der Bildschirmdiagonale. Für einen Full-HD-Plasmafernseher, LCD- oder LED-Geräte gelten ca. 7cm pro Zoll. Der optimale Abstand ist aber auch individuell. Wenn du Pixel siehst oder Bewegungen mit dem Kopf folgen musst, sitzt du zu nah vor dem Gerät. Wenn Umrisse und Konturen verschwimmen, bist du zu weit entfernt.





Popcornparkplatz

Für den optimalen TV-Genuss brauchst du einen Platz, wo Getränke, Chips und andere Leckereien griffbereit lagern können. Ein Couchtisch vor dem Sofa oder den Sesseln ist da eine funktionelle Lösung, aber nicht die einzige: Beistelltische sind ebenfalls eine Option, besonders zwischen Sesseln. Und obendrein brauchen sie weniger Platz. Eine Bank hinter dem Sofa eignet sich ebenfalls für Knabbereien. Und wenn irgendetwas direkt auf dem Schoß stehen oder liegen soll? Dann nimm doch einfach einen Laptophalter!



Liegen, sitzen, aufbewahren

Zu bequem gibt es nicht. Auch wenn du ein großes Sofa oder einen bequemen Sessel hast, kann ein Hocker oder ein strategisch platziertes Kissen dich ins Chipsnirwana bringen, wenn sie nicht gerade als zusätzliche Sitzgelegenheit gebraucht werden. Ganz zu schweigen davon, dass sich in manchen Hockern auch noch praktische Aufbewahrungen befinden!



Inspirierende Wohnzimmer

Mehr dazu
Organisation

Mehr dazu
Beleuchtung

Mehr dazu
Klang

Mehr dazu