Für eine dauerhafte Veränderungen in der Baumwollproduktion

Baumwolle ist einer der wichtigsten Rohstoffe für IKEA. Allerdings wird Baumwolle auf Kosten von Menschen und Umwelt produziert.

Wir sind dafür verantwortlich, auf bessere Anbaumethoden hinzuarbeiten. Daher arbeiten wir eng mit dem WWF und lokalen Organisationen in Indien und Pakistan zusammen und stehen an der Spitze der Better Cotton Initiative. Wir haben Bauern dabei geholfen, ihren Wasserverbrauch um durchschnittlich 50% zu senken, aber ihre Gewinnspannen zu erhöhen. Bisher nehmen 80.000 Bauern daran teil.

Wir wollen außerdem echte und dauerhafte Veränderung für Kinder in den Dörfern, in denen Baumwolle angebaut wird, bewirken. Wir arbeiten eng mit Save the Children und UNICEF zusammen, um mindestens 10 Millionen Kindern besseren Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung zu geben.

Von der Baumwollplantage ins IKEA Sortiment

Es ist ein langer und anstrengender Weg von den Baumwollplantagen in Indien und Pakistan bis zu den Textilprodukten im IKEA Einrichtungshaus. 25% der Baumwolle, die wir aktuell verwenden, wird auf verbesserte Weise angebaut. Darauf sind wir stolz, aber wir wissen, es ist nicht genug. Unser Ziel ist es, die gesamte von uns verwendete Baumwolle – und zwar alles – mit besserer Baumwolle, Better Cotton, zu ersetzen. Besser für die Erde und für die Dörfer, in denen Baumwolle angebaut wird.

Neue Methoden, die von Bauer zu Bauer weitergetragen werden

Die Baumwollprojekte von IKEA und dem WWF beruhen auf praktischen Schulungen auf den Plantagen. Bauern sehen und erleben die Vorteile, die sie von einer Änderung ihrer Anbaumethode haben. Außerdem inspirieren erfolgreiche Bauern andere, es ihnen gleichzutun.

Inspirierende Ergebnisse


Tausende Baumwollbauern in Indien und Pakistan nehmen an den Baumwollprojekten von IKEA und dem WWF teil. Sie haben bewiesen, dass konventionelle Baumwolle besser angebaut werden kann – und sich der Gewinn steigern lässt

Lerne einige Bauern aus dem Projekt kennen


Bessere Baumwollanbaumethoden werden in einigen Staaten von Indien und Pakistan von Bauer zu Bauer weitergetragen. Lerne hier drei indische Bauern kennen und in welchen Phasen sie sich befinden, um Baumwolle besser anzubauen.

Better Cotton Initiative


IKEA ist ein Gründungsmitglied der Better Cotton Initiative (BCI). Ziel dieser globalen Organisation ist es, die weltweite Baumwollproduktion für die Menschen, die sie anbauen, für die Umwelt, in der sie wächst, und für die Zukunft des Sektors zu verbessern. BCI entwickelt außerdem weltweit anerkannte Kriterien für bessere Baumwolle, „Better Cotton“. Führende Partner in der Initiative sind internationale Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen.

Verbesserung von Kinderrechten in Baumwollanbaugebieten


Die IKEA Foundation fördert Programme von UNICEF und Save the Children in Baumwollanbaugebieten in Indien und Pakistan. Ziel ist es, Dörfer kinderfreundlicher zu machen, indem Kinder zur Schule gehen können und eine gute Ausbildung erhalten. Diese Programme werden etwa 10 Millionen Kindern zugute kommen.

Unsere Materialien

Unsere Berichte, Verhaltenskodex, etc. zum Herunterladen.

Jobs@IKEA

Hier erfährst du mehr über Jobangebote.