Product Recycling Fund
The price of this item includes a contribution to a Product recycling fund to ensure that waste electrical and electronic equipment is collected and recycled in a responsible manner.

Weihnachtsstrumpf nähen wie ein Profi

01-Dez-2016
So ein Strumpf ist ein Klassiker. Warum nähst du nicht selbst mal einen und machst ihn so groß, wie du ihn brauchst. Der Weihnachtsstrumpf lässt sich leicht nähen, damit Geschenke aller Größen hineinpassen. Außerdem kannst du ihn Jahr für Jahr nutzen und neu befüllen.
Eine Collage mit Bildern eines Weihnachtsstrumpfs, auf einem Bild hängt er an der Wand, auf dem nächsten wird er genäht und das dritte zeigt Details des Strumpfs.
Eine Zeichnung mit den Gegenständen, die für den Weihnachtsstrumpf benötigt werden.
Das brauchst du dafür:
Etwas Stoff, 130 cm x 85 cm (für den Strumpf)
Noch mal etwas Stoff, 80 cm x 40 cm (für den „Kragen“)
Schere
Kreide oder einen Bleistift
Eine Nähmaschine
Ein GIF zeigt den ersten Schritt.
SCHRITT 1 Du faltest den Stoff für den Strumpf der Länge nach in der Mitte zusammen. Dann zeichnest du die Umrisse des Strumpfs mit Kreide oder Bleistift ein. Die Falte bildet dabei die gerade Seite des Strumpfes. Jetzt entlang der eingezeichneten Linie ausschneiden.
Ein GIF zeigt den zweiten Schritt.
SCHRITT 2 Nun klappst du den ausgeschnittenen Strumpf auf. An die Oberseite nähst du das zweite kleinere Stück Stoff an. Es bildet den „Kragen“.
Eine Zeichnung zeigt den letzten Schritt.
SCHRITT 3 Wenn der „Kragen“ angenäht ist, klappst du den Strumpf wieder zusammen, sodass die beiden Seiten aufeinanderliegen. Dann nähst du die abgerundeten Kanten zusammen.
Eine Zeichnung zeigt den letzten Schritt.
SCHRITT 4 Nun drehst du den gesamten Strumpf von innen nach außen, um die Nähte zu verbergen. Das angenähte Stück Stoff klappst du um, damit ein schöner „Kragen“ entsteht (du kannst ihn sogar festnähen, wenn du möchtest). Fertig!
Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.
VON
Interior Designer: Marianne Eriksson
Fotografie: Mats Ekdahl
Text: Vanessa Algotsson