Product Recycling Fund
The price of this item includes a contribution to a Product recycling fund to ensure that waste electrical and electronic equipment is collected and recycled in a responsible manner.

Räume richtig beleuchten: 4 kreative Beleuchtungsideen

01-Dez-2016
Bei der Beleuchtung für zu Hause, kommt es nicht nur darauf an, dass dir der Stil der Leuchte gefällt, sondern auch darauf, welche Stimmung du erzeugen willst und welche Aktivitäten unterstützt werden sollen. Beleuchtung soll dir helfen, dass dir die Tätigkeiten leichter von der Hand fallen. Also denke darüber nach, was du zu Hause so alles tust und wie es mit Beleuchtung besser werden würde. Und dann hältst du dich an diese Tipps:
Blick von über einer Leseleuchte auf eine Frau, die auf dem Sofa sitzend liest
Ein GIF zeigt die Funktion verschiedener Leuchten in einem Wohnzimmer. Im Wohnzimmer auch zu sehen ist GLADOM Tabletttisch in Dunkelgrün.
1. EIN RAUM WIRD NICHT NUR FÜR EINEN ZWECK GENUTZT. Also, warum sollte er nur für einen beleuchtet werden? Wir empfehlen indirektes Licht, wenn du z. B. im Internet surfst, und direktes Licht, wenn du dich mehr konzentrieren musst, z. B. beim Lesen.
RANARP Stand-/Leseleuchte in Schwarz bescheint die Zeitung, die eine Frau auf dem Sofa sitzend liest.
2. FÜR DIE LESERATTEN UNTER UNS gibt es nichts Besseres, als es sich mit einem Schmöker im Lieblingssessel bequem zu machen. Doch Schatten stören, wenn man sich konzentrieren will. Außerdem belastet das die Augen. Achte darauf, dass das Licht von deiner nicht dominanten Seite einfällt. Wenn du also rechtshändig bist, sollte das Licht von links kommen und umgekehrt. Das hilft Schattenbildung zu vermeiden.
Wir finden es klasse, wie kreativ unsere Kunden unsere Produkte einsetzen. Der Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt! Beachte jedoch, dass die IKEA Garantie und das Rückgaberecht für IKEA Produkte erlöschen, wenn diese so verändert wurden, dass sie nicht mehr wiederverkauft oder für ihren ursprünglichen Verwendungszweck genutzt werden können.
VON
Interior Designer: Geneviève Jorn
Fotografie: Sandra Werud
Text: Vanessa Algotsson