Product Recycling Fund
The price of this item includes a contribution to a Product recycling fund to ensure that waste electrical and electronic equipment is collected and recycled in a responsible manner.

Pressebereich


Der IKEA Sustainability Report 2010 ist jetzt verfügbar
[International]  Der internationale Nachhaltigkeitsbericht 2010 stellt die Fortschritte vor, welche die IKEA Gruppe im Geschäftsjahr 2010 (vom 1. September 2009 bis 31. August 2010) im Bereich ihrer Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft erzielt hat.
Das umfassende PDF ist jetzt hier verfügbar:
IKEA Sustainability Report 2010 (englischsprachiges PDF, 91 Seiten, 8.3 MB)

„Ich bin stolz darauf, berichten zu können, was IKEA zusammen mit unseren Kunden, Mitarbeitenden, Lieferanten und Partnern wie dem WWF, UNICEF und Save the Children bisher erreicht hat. Zusammenzuarbeiten bedeutet für uns, einen enormen Beitrag auf dem Weg in eine nachhaltigere Zukunft zu leisten“, sagt der Präsident und CEO der IKEA Gruppe, Mikael Ohlsson.

„Für diese Zukunft hat IKEA hervorragende Grundlagen geschaffen. Unsere unermüdliche harte Arbeit in den Bereichen Forstwirtschaft und Baumwollanbau zahlt sich aus. Die IKEA Foundation unterstützt uns bei unseren Bemühungen, das Leben von Millionen von Kindern in Not zu verbessern. Und mit unserer langfristigen Verpflichtung, alle unsere Gebäude zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie zu versorgen, nimmt IKEA eine Vorreiterrolle in einer ganzen Branche ein“, ergänzt der Sustainability Chief Officer der IKEA Gruppe, Steve Howard.

Der Nachhaltigkeitsbericht präsentiert auch die Prioritäten der neuen Leitlinie IKEA Sustainability Direction bis 2015. Sie umfassen die gesamte Wertschöpfungskette von Produktdesign und -entwicklung bis zum Ende des Lebenszyklus eines Produktes.


Einige Eckpunkte aus dem IKEA Sustainability Report 2010:

  • IKEA führt eine neue IKEA Sustainability Product Score Card ein. Sie ist ein internes Werkzeug für die Verantwortlichen von Produktentwicklung und -einkauf, das sie bei der Auswahl der besten Alternativen unterstützen wird, damit sie das Nachhaltigkeitsprofil der Produkte nochmals deutlich verbessern.
  • Als Ergebnis der von IKEA geförderten Projekte setzen mittlerweile über 80‘000 Bauern in Indien und Pakistan auf bessere Anbaupraktiken. Dadurch hat sich der Anteil an Baumwolle aus nachhaltigem Anbau im IKEA Produktsortiment im Geschäftsjahr 2010 mehr als verdoppelt.
  • Der Anteil an zertifiziertem Massivholz ist drastisch gestiegen: von 16,2 auf 23,6 Prozent.
  • Die Zahl der IKEA Gebäude mit Solarpaneelen hat sich nahezu verdoppelt. Das bedeutet einen grossen Schritt in Richtung des langfristigen Ziels, alle IKEA Gebäude zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie zu versorgen.
  • Die IKEA Foundation unterstützt Projekte von UNICEF und Save the Children, die 100 Millionen Kindern zugutekommen. Die Stiftung hat beschlossen, weitere 7,5 Millionen Euro in ein Wasser- und Gesundheitsprogramm in Indien zu investieren.

    Kontaktadressen:
    Stefan Herrmann
    PR Verantwortlicher IKEA Switzerland
    E-Mail: pr.ch(at)ikea.com, Telefon: 079 643 61 23

    ____________________________________________________

    Über IKEA

    IKEA ist ein im Jahr 1943 vom Schweden Ingvar Kamprad gegründetes Einrichtungsunternehmen. Die Vision von IKEA ist es, „den vielen Menschen einen besseren Alltag zu schaffen“. Die Geschäftsidee unterstützt diese Vision, indem IKEA ein breites Sortiment formschöner und funktionsgerechter Einrichtungsgegenstände zu Preisen anbieten, die so günstig sind, dass möglichst viele Menschen sie sich leisten können. Derzeit gibt es 320 IKEA Einrichtungshäuser in 38 Ländern/Regionen; 37 von ihnen werden von Franchise-Unternehmern betrieben, die nicht direkt zur IKEA Gruppe gehören. Die Einrichtungshäuser der IKEA Gruppe empfingen im vergangenen Jahr insgesamt 626 Millionen Besucher. Besuche die Website von IKEA unter www.IKEA.com
  • 100 Millionen.

    Geschätzte Anzahl Kinder, die bis Ende 2015 von sozialen IKEA Projekten in Zusammenarbeit mit UNICEF, UNDP und Save the Children profitieren werden.

    Welcome Inside

    Die Jahresübersicht des IKEA Konzerns