Product Recycling Fund
The price of this item includes a contribution to a Product recycling fund to ensure that waste electrical and electronic equipment is collected and recycled in a responsible manner.

Pressebereich


Neuer Vizepräsident und zukünftiger Chef des IKEA Konzerns
17-09-2012 20:00
 | 
[International]  Peter Agnefjäll wurde zum Vizepräsident des IKEA Konzerns ernannt. Innerhalb des kommenden Jahres soll Peter Agnefjäll, der den Posten von Mikael Ohlsson als Konzernchef ab 1. September 2013 übernimmt, in die neue Aufgabe eingeführt werden.
Mikael Ohlsson, der diese Aufgabe für drei bis fünf Jahre übernommen hatte, teilte dem Aufsichtsrat nach 34 erfolgreichen Jahren innerhalb des IKEA Konzerns mit, dass er von seinem Posten des Konzernchefs in einem Jahr zurücktreten wolle.

„IKEA legte unter Mikaels Führung eine starke Entwicklung an den Tag trotz eines harten wirtschaftlichen Umfelds. Die derzeitige Geschäftsstrategie von IKEA, die bis 2020 gilt, wird weiter verfolgt. Peter wird auch weiterhin auf Mikaels Erfolgen aufbauen und die gute Einarbeitung wird es ihm erleichtern, sich so gut wie möglich auf seine neuen Verantwortlichkeiten vorzubereiten“, so Göran Grosskopf, Vorsitzender von Ingka Holding BV – dem Mutterunternehmen des IKEA Konzerns.

Der 41-jährige Peter Agnefjäll ist derzeit Landeschef von IKEA in Schweden und war seit 1995 in verschiedenen Führungspositionen im IKEA Konzern in Schweden wie auch international, in der Sortimentsentwicklung bei IKEA of Sweden (IOS) und als Einrichtungshauschef in Italien tätig. 2008 und 2009 war Peter Agnefjäll der Assistent von Ingvar Kamprad, Anders Dahlvig und Mikael Ohlsson.

„Ich freue mich sehr, Peter als Vizepräsident begrüßen zu dürfen. Ich hatte die Ehre, Peters Entwicklung seit seinem ersten Tag bei IKEA mit verfolgen zu dürfen, und über die Jahre haben wir eng zusammengearbeitet. Es wird eine Freude sein, mit ihm die nächsten elf Monate zu arbeiten, um eine gute Übergabe zu garantieren. Peter ist mit IKEA und unserer Unternehmensvision sehr verbunden und ist eine gute Führungskraft. Ich bin mir sicher, dass er, gemeinsam mit unseren engagierten Mitarbeitern, IKEA weiterhin positiv entwickeln wird“, sagt Mikael Ohlsson.

Mikael Ohlsson (55) bleibt bis zum 1. September 2013 Chef des IKEA Konzerns, was der ursprünglich vereinbarten Amtszeit entspricht. Danach hat er vor, seine 34 Jahre Erfahrung, die er bei IKEA überwiegend in führenden operativen Positionen und seit 1995 in der Unternehmensleitung sammeln konnte, als Vorstandsmitglied in verschiedenen Unternehmen und Organisationen zu nutzen und mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen.

„Ich möchte Mikael dafür danken, dass er 34 Jahre lang mit Leib und Seele bei IKEA war, vor allem als Konzernchef in den vergangenen Jahren. Ich freue mich sehr, dass er sich bereit erklärt hat, ein weiteres Jahr zu bleiben, Peter unterstützt und für einen guten Übergang für IKEA sorgt“, so Ingvar Kamprad.

100 Millionen.

Geschätzte Anzahl Kinder, die bis Ende 2015 von sozialen IKEA Projekten in Zusammenarbeit mit UNICEF, UNDP und Save the Children profitieren werden.

Welcome Inside

Die Jahresübersicht des IKEA Konzerns